Sind Sie auf der Suche nach einem passenden Adventkalender? Wenn Sie vielleicht Geld sparen und auf den Geldbeutel achten müssen, können Sie sich einige Tipps zu Herzen nehmen. Dieser Ratgeber bietet Ihnen nützliche Informationen dazu. Haben Sie vielleicht Kinder zu Hause? Dann darf der Adventkalender etwas ganz Besonderes sein.

Die Zeit der Besinnung ist gekommen, wenn die Adventszeit wiederkehrt. Sie müssen sich aber keine Sorgen machen, einen Kalender für die Kinder bereitzuhalten, wenn Sie sich früh genug damit auseinandersetzen. Mit dem Adventskalender fällt es den Kindern leichter, die Zeit bis zum Heiligen Abend verstreichen zu lassen. Außerdem ist der Adventskalender für die Kinder eine gute Zählhilfe. Für die kleinen bedeutet der Adventkalender quasi den Höhepunkt vor der Weihnachtszeit. Sie müssen sich aber nicht in den finanziellen Ruin stürzen, nur weil es ein ganz bestimmter Adventskalender sein sollte.

Einen Adventkalender selbst basteln

Haben Sie gewusst, dass es ganz einfach möglich ist, einen Adventkalender selbst zu basteln? Wie wäre es mit 24 kleinen Schachteln, die Sie gemeinsam füllen? Damit können Sie nämlich auch Ihrem Partner eine kleine Freude bereiten. Es kann ein süßes Projekt sein, den Adventskalender für die Kinder zu basteln. Wenn Sie keine 24 Schachteln haben, können Sie zum Beispiel auch 24 Socken füllen. Gibt es Kindersocken, aus denen die Süßen bereits ausgewachsen sind?

Das Alter der Kinder ist wichtig

Berücksichtigen Sie auch das Alter der Kinder, wenn Sie den Adventkalender selbst basteln. Eventuell dürfen Sie sich kleine Geschenke überlegen, wenn die Kinder zwischen drei und vier Jahren alt sind. In diesem Fall darf es immer eine kleine Überraschung sein. Haben Sie Ideen für 24 kleine Überraschungen? Wenn nicht, dann können Sie sich natürlich auch im Internet Ideen holen. Ein besonders guter Tipp ist es, wenn Sie kleine Dinge des alltäglichen Bedarfs verpacken. Wie wäre es mit einer Zahnbürste oder neuen Handschuhen? Das und noch viel mehr können Sie bei Ihrem Adventskalender berücksichtigen.

Gutscheine im Adventskalender

Für Kinder, die schon ein bisschen älter sind eignet sich ein Adventskalender, der zahlreiche Gutscheine beinhaltet. Für das Kind gibt es sicherlich schöne Ideen, damit Sie den entsprechenden Gutschein entwerfen können. So müssen es dann auch keine kostspieligen 24 Geschenke sein. Wie wäre es mit einem Besuch im Freizeitpark oder im Zoo? Sammeln Sie Ideen, damit Sie gemeinsam mit dem Kind eine schöne Zeit verbringen können.

Süßigkeiten im Adventskalender

Natürlich dürfen auch im Adventskalender Süßigkeiten versteckt sein. Was wäre die vorweihnachtliche Zeit ohne etwas Süßes? Achten Sie darauf, dass die Süßigkeiten auch dem Alter der Kinder entsprechen, Schokolade Pralinen oder Ähnliches sind immer eine gute Idee. Er darf es aber Qualitätsschokolade sein, die den Kleinen auch schmeckt. Wenn Sie es besonders schlau anstellen, dürfen Sie sogar kleine selbst gebackene Leckereien hinzufügen. Haben Sie schon Weihnachtskekse gebacken?

Die Adventszeit und die Zeit vor Weihnachten

Für die Kinder ist die Adventszeit und die Zeit vor Weihnachten ganz besonders aufregend. Nichts ist so schön, wie die Vorfreude auf das Christkind. Jeden Tag darf eine Tür geöffnet werden. Da freut sich der Nachwuchs umso mehr.

Wenn Sie keinen Adventkalender basteln wollen oder können, dürfen Sie einen im Internet bestellen. Die Lieferung erfolgt in kurzer Zeit bis vor die eigene Haustüre. So sparen Sie Geld durch einen online Vergleich und auch Zeit, weil Sie nirgends hinmüssen. Alternativ gibt es auch andere Möglichkeiten, wenn es keine Spielzeuge oder Süßigkeiten sein sollen. Wie wäre es mit einem Adventkalender zum Vorlesen? Es gibt sogar Adventskalender, die zum Rätsel lösen gedacht sind. Außerdem finden Sie zahlreiche Thematiken im online Bereich, wenn Sie einen speziellen Adventskalender für das Kind benötigen.